Dr. Andrea Schmoll / Jan Hellenbrand

Dr. Andrea Schmoll /
Jan Hellenbrand

Partner /
Senior Associate
Osborne Clarke

 

Vortrag:

Brands, Brands, Brands
Rechtliche Schutzmaßnahmen und mögliche Stolpersteine
bei der Nutzung und Bewerbung von Marken im Online Bereich

In diesem praxisnahen Vortrag werden Mittel und Wege zum Schutz der eigenen Marke insbesondere im Social Media Bereich aufgezeigt. Zudem werden unter Berücksichtigung der neusten Rechtsprechung rechtliche Risiken bei der Bewerbung von Brands insbesondere dem Einsatz von Kunden als Markenbotschafter beleuchtet.

 

Zu Dr. Andrea Schmoll:

Andrea Schmoll verfügt über langjährige Erfahrung in Fragen des Marken-, Design-, Patent- und Wettbewerbsrechts. Sie berät ihre Mandanten bei dem Aufbau und der Strukturierung ihres Marken- und Patentportfolios, entwirft und verhandelt Verträge zur Kommerzialisierung gewerblicher Schutzrechte und hilft bei der Durchsetzung gewerblicher Schutzrechte. Sie gilt als ausgewiesene Expertin im Bereich des Werberechts. Zu ihren Mandanten zählen führende Unternehmen aus dem Bereich Fashion, Konsumgüter, Retail und Life Science.

Ein besonderer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der gerichtlichen und außergerichtlichen Betreuung von Angelegenheiten aus den Bereichen des Marken- und Designrechts sowie des Wettbewerbsrechts. Zudem ist sie Autorin zahlreicher Werke zu Lizenzverträgen.

Sie wird im JUVE-Handbuch Wirtschaftskanzleien als Anwältin für Marken- und Designrecht und Wettbewerbsrecht empfohlen.

Andrea Schmoll war vor ihrem Wechsel zu Osborne Clarke im Oktober 2014 als Partnerin von Baker & McKenzie in Düsseldorf tätig. Sie studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Göttingen, Hong Kong und Bonn und ist seit 2002 als Anwältin zugelassen. 2002 promovierte sie an der Universität Jena.

 

Zu Jan Hellenbrand:

Jan Hellenbrand ist seit Beginn seiner anwaltlichen Tätigkeit für nationale und internationale Konzerne sowie mittelständische Unternehmen tätig. Diese berät er in Fragen des geistigen Eigentums, insbesondere des Markenrechts, des Geschmacksmusterrechts und des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Neben der Vertretung in gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen übernimmt er für seine Mandanten die Verhandlung und Erstellung von Verträgen, Markenrecherchen, -anmeldungen und -verwaltung.

Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind die Beurteilung geplanter Werbemaßnahmen sowie die rechtssichere Gestaltung von Gewinnspielen.Die Branchenschwerpunkte seiner Mandanten liegen vornehmlich in den Bereichen "Digital Business" und „Retail“.

Jan Hellenbrand studierte in Köln und Manchester. Während des Referendariats verbrachte er Stationen in Sydney sowie in der Markenrechtsabteilung eines DAX-30-Unternehmens. Seine anwaltliche Tätigkeit begann er 2009 bei Osborne Clarke. Er ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechts-schutz und Urheberrecht e.V. (GRUR).

Veranstaltungsort

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie einen Promotioncode für 20% Rabatt auf alle Ticketkategorien!

* Pflichtfeld
Planen Sie zum Brand Day Cologne zu kommen?